Go back! deutsch english Sprache

Die Sternbilder


Eine fotografische Reise mit visuellen Eindrücken

Natürlicher Eindruck
Die gezeigten Fotos zeigen den Eindruck des Sternenhimmels, so wie er uns etwa mit dem bloßen Auge erscheint. Die Bilder sollen so natürlich wie möglich sein, wie wir die Sternbilder mit einem gut adaptierten Auge in einer dunklen klaren Nacht, bei leichtem Mondschein oder Restdämmerung erkennen können (Die gezeigte Grenzgr÷▀e liegt meist so bei 7 mag). Länger belichtete Fotografien zeigen noch viel mehr schwache Sterne, die wir sonst nur mit Fernglas oder Teleskop erkennen. Solche Bilder gibt es in meinem "tiefen" fotografischen Führer zu den Sternbildern.


Die 12 Sternbilder des Tierkreises

Für die gezeigten Verbindungslinien zwischen den Sternen gibt es keine offiziellen Standards. Nur die Grenzen zwischen den Sternbildern sind von der Internationalen Astronomischen Union festgelegt (IAU). Die Verbindungslinien sind also recht willkürlich, aber ähnlich zu den meisten Sternkarten gewählt. Ihr heutiger Zweck ist nicht mehr als das leichtere Auffinden des Sternenfeldes am Himmel. Eine Ähnlichkeit zwischen gedachtem Sternbild und Stern- bzw. Linienmuster ist oft nur mit sehr viel Phantasie zu erkennen. Trotzdem ist es immer wieder beeindruckend, solch ein fixes Sternenmuster am Nachthimmel wiederzuentdecken, so wie es auch schon die alten Griechen gesehen haben. Versuchen sie es mit einer kleinen Sternenkarte und schwacher Taschenlampe in der Natur!

Standard-Kamera
Es wurde durchgehend die gleiche Weitwinkeloptik (28 mm Brennweite) und konventioneller Diafilm benutzt. So ergibt sich immer das gleiche Standardfeld und eine ähnliche Farbgebung und Auflösung. Meist sind mehr als ein Sternbild pro Foto zu sehen, aber es ist immer nur ein Sternbild hervorgehoben. Am Himmel besitzen die Sternbilder enorm unterschiedliche Ausdehnungen. Hydra zieht sich fast über ein Drittel der Himmelskugel und sprengt somit das Standardfeld. Equuleus dagegen erscheint nur sehr klein auf dem Foto.

Mittlerweile ist die Liste der 88 Sternbilder komplett.

Andromeda Antlia, die Luftpumpe Apus, der Paradiesvogel

Aquarius, der Wassermann Aquila, der Adler

Ara, der Altar

Aries, der Widder Auriga, der Fuhrmann Bootes, der Bärenhüter

Caelum, der Grabstichel Camelopardalis, die Giraffe Cancer, der Krebs

Canes Venatici, die Jagdhunde Canis Major, der Große Hund Canis Minor, der Kleine Hund

Capricornus, der Steinbock Carina, der Schiffskiel Cassiopeia

Centaurus, der Zentaur Cepheus Cetus, der Wal

Chamaeleon Circinus, der Kompass Columba, die Taube

Coma Berenices, das Haar der Berenike Corona Australis, die Südliche Krone Corona Borealis, die Nördliche Krone

Corvus, der Rabe Crater, der Becher Crux, das Kreuz des Südens

Cygnus, der Schwan Delphinus, der Delfin Dorado, der Schwertfisch

Draco, der Drache Equuleus, das Füllen Eridanus, der Fluss Eridanus

Fornax, der Ofen Gemini, die Zwillinge Grus, der Kranich

Hercules, Herkules Horologium, die Pendeluhr Hydra, die Wasserschlange

Hydrus, die kleine Wasserschlange Indus, der Inder Lacerta, die Eidechse

Leo, der Löwe Leo Minor, der Kleine Löwe Lepus, der Hase

Libra, die Waage Lupus, der Wolf Lynx, der Luchs

Lyra, die Leier

Mensa, der Tafelberg Microscopium, das Mikroskop

Monoceros, das Einhorn Musca, die Fliege Norma, das Winkelmaß

Octans, der Oktant Ophiuchus, der Schlangenträger Orion

Pavo, der Pfau Pegasus, das geflügelte Pferd Perseus

Phoenix Pictor, der Maler Pisces, die Fische

Piscis Austrinus, der Südliche Fisch Puppis, das Achterschiff Pyxis, der Schiffskompass

Reticulum, das Netz Sagitta, der Pfeil Sagittarius, der Schütze

Scorpius, der Skorpion Sculptor, der Bildhauer Scutum, das Schild

Serpens Caput, der Kopf der Schlange Serpens Cauda, der Schwanz der Schlange

Sextans, der Sextant

Taurus, der Stier Telescopium, das Teleskop Triangulum, das Dreieck

Triangulum Australe, das südliche Dreieck Tucana, der Tukan Ursa Major, der Große Bär

Ursa Minor, der Kleine Bär Vela, das Schiffssegel Virgo, die Jungfrau

Volans, der fliegende Fisch Vulpecula, der Fuchs

© alle Fotografien aufgenommen von Till Credner, AlltheSky.com